Home » Allgemein » Chöre starten Probenarbeit

Chöre starten Probenarbeit

Nach und nach löst sich auch bei den Mitgliedschören des Chorverbandes Hönne-Ruhr (CVHR) der Griff der Corona-Pandemie. Die Chöre hatten zumeist im November, Dezember vergangenen Jahres ihre Probenarbeit eingestellt und lange geplante Konzerte erneut absagen müssen.

„Die Mehrheit der Chöre nimmt derzeit wieder ihre Probenarbeit auf“, berichtete Chorverbands-Vorsitzender Tobias Holz bei der letzten Vorstandssitzung des CVHR. Im November 2021 feierte der Chorverband nach zwei Jahren Abstinenz die Zentrale Jubilarehrung auf der Wilhelmshöhe. „Wer hätte damals gedacht, dass die Pandemie uns kurz danach wieder so einbremst. Gut, dass wir das gemacht haben“, ist Tobias Holz froh, dass gerade dieser Abend eine schöne Feierstunde für die Sängerinnen und Sänger und ihre Chorleiter war.

Die Planungen für 2022 sind noch entsprechend verhalten. Neben dem Delegiertentag am 24. September und der Zentrale Jubilarehrung am 5. November fasst der Chorverband zunächst keine eigenen großen Veranstaltungen für dieses Jahr ins Auge, wohl aber für 2023. „Die fortlaufenden Probenunterbrechungen sind für alle Chöre eine Herausforderung. Gesanglich wie planerisch. Wir werden uns alle erst wieder finden müssen“, weiß Tobias Holz, dass der Wiedereinstieg in die Probenarbeit erstmal Zeit braucht.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.